Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Unsere Homepage



http://myblog.de/leila1978

Gratis bloggen bei
myblog.de





Grippe!

Es ist wieder soweit, alle sind erkältet. Ernst war als erster krank, dann fing Leona an zu hüsteln(sie ist aber nicht wirklich krank. Man merkt das sie nicht zu 100% fit ist, aber sie schlägt sich tapfer!), dann war ich an der Reihe(mir geht's ja schon seit Wochen nicht so richtig gut und gerade jetzt wo ich dachte das es besser wird, hat's mich doch noch umgehauen...) und seit gestern hustet auch Quinn ganz schrecklich(gestern abend hatte er leichtes Fieber, aber heute morgen war's wieder weg). Ich denke das bei Quinn auch noch dazu kommt das er wahrscheinlich Zähne kriegt. Auf allem was er nur finden kann wird wie wild draufrum gekaut und ich durfte heute Nacht um zwei aufstehen um dem jungen Mann eine saubere Windel zu verpassen. Zum Glück durfte ich heute morgen ausschlafen(das hab ich dann auch getaan ) und Ernst hat die Kinder zur Krippe gebracht. Normalerweise stehe ich dann mit ihm auf und mache Quinn fertig, aber heute morgen war ich froh das Ernst das mal alleine gemacht hat. Und so wie ich das mitbekommen habe hat er das Haus mit nur 10 minuten Verspätung verlassen .

Heute Abend bin ich mit den Kindern alleine zu Hause. Für diese Abende überlege ich mir immer schon vorher einfache Sachen die wir dann Abends essen. Entweder etwas was ich nur schnell aufwärmen muss oder 'ne Suppe oder sowas was ich schon vorher kochen kann und was dann auch schnell wieder warm ist. Wenn ich die beiden dann aus der Krippe geholt habe wird Quinn erstmal mit einer Flasche "ruhiggestellt" und Leona darf in der Zwischenzeit fernsehen. Dann wird das Essen aufgewärmt und gegessen und dann wird Leona ins Bett gebracht(kurze Geschichte vorlesen, ausziehen, Zähne putzen, ab ins Bett, 2 Lieder singen, dann verlässt die Mutter das Zimmer während die Tochter mit einem Buch ihrer Wahl im Bett sitzt und "liesst", das aber im dunkeln tun muss weil die Mutter das Licht ausgemacht hat und nach ein paar Minuten höre ich dann durch's Babyphone einen Knall...aha das Buch ist aus dem Bett gefallen und das kind schläft ). Dann schnappe ich mir Quinn, der bekommt auch seinen Schlafanzug an und seine letzte Flasche und dann geht auch der junge Mann, ohne zu murren, ins Bett! Dann ist es meistens kurz vor 20 Uhr und ich freu mich auf einen ruhigen Abend... . Es gibt übrigens auch noch eine andere Version, die geht dann in der Kurzfassung so: Quinn weint und will beim essen bei Mama sitzen, dadurch kann Mama nicht essen, aber dafür isst Leona extra schnell weil sie genervt ist von Brüderchens Gebrüll, dann wird der junge Mann ins Laufgitter gelegt wo er noch lauter brüllt, die grosse Schwester wird dann schnellstens nach oben gebracht und ins Bett befördert(meistens ohne Zähneputzen ), dann rennt die Mama wieder runter um den immernoch brüllenden Quinn zu nehmen ihn auf schnellstem Wege nach oben zu befördern und ihn in seinen Schlafanzug zu stecken(das ganze immer noch unter LAUTEM Gebrüll), wieder unten wird der kleine Schreihals wieder im Laufgitter geparkt und macht die Mama schnell seine Flasche, Quinn wird wieder aus dem Laufgitter gehoben, sieht seine Flasche und lacht über's ganze Gesicht und als ob vorher gar nichts gewesen wäre, wird die Flasche leergedrunken und Quinn ins Bett gelegt. Danach ist es meistens erst viertel nach sieben und die Mama freut sich auf einen noch lägeren ruhigen Abend. Also Beides hat was: Bei Version Nr.1 geht eben alles ganz ruhig von statten aber es dauert eben etwas länger, das heisst das mein ruhiger Abend etwas kürzer ist. Bei Version Nr.2, geht alles drunter und drüber und Mama stresst sich ein bisschen, aaaber es geht alles viel schneller und der ruhige Abend ist etwas länger! Naja, am liebsten habe ich natürlich die Abende wo Ernst auch zu Hause ist und nach dem essen jeder von uns eines der Kinder ins Bett bringt und wir kurz nach acht beide auf dem Sofa sitzen und den Abend ohne Kinder geniessen können! Wer sich jetzt fragt warum die Kinder später im Bett liegen wenn Papa und Mama zu Hause sind dem sei erklärt das Leona , wenn der Papa zu Hause ist, das Essen immer sehr erfolgreich in die Länge zieht: Papa, ich will noch eine Banane essen, Papa ich will noch einen Apfel essen, Papa, ich will NOCH einen Apfel essen...). Bei Mama gibts nach dem essen immer nur noch 1 Stück Obst und das weiss sie ganz genau. Übrigens, wenn Leona nach dem dritten Stück Obst fragt, dann greift die Mama meistens ein und sagt NEIN, jetzt geht's ins Bett und dann geht die junge Dame auch ohne zu schimpfen ihre Hände waschen... .

Gestern sollte das Kinderkrankenhaus uns anrufen um uns zu sagen was denn nun bei Quinn's Herzuntersuchungen genau rausgekommen ist. Ich habe den ganzen Tag gespannt gewartet, aber da kam nichts . Also hat Ernst heute Vormittag im Kinderkrankenhaus angerufen um zu fragen warum wir nicht angerufen wurden. Die Dame an der Rezeption hat also in den Computer geschaut und gesagt das der Termin gar nicht notiert war!!! Und jetzt kommt's, der Herzspezialist ist erst am Donnerstag wieder da und kann uns also eher auch nichts sagen! Ernst hat gesagt das er das nicht akzeptiert und wir nicht noch eine Woche, in Ungewissheit, warten wollen! Jetzt wollen sie schauen was sich machen lässt! Pffff.... .

Und wie's der Zufall will hat der Kinderarzt mich gerade angerufen und mir gesagt was bei den Untersuchungen rausgekommen ist. Er konnte mir nicht alles genau erklären, weil das Herz nicht sein Fachgebiet ist, aber wenigstens wissen wir jetzt im groben was rausgekommen ist. Am Donnerstag werden wir dann(hoffentlich) vom Herzspezialisten angerufen um zu schauen wie's jetzt weitergeht. Auf jeden Fall "überschlägt" sich Quinn's Herz ziemlich oft. Das kann zu Problemen führen, muss aber nicht. So wie es jetzt aussieht hat der natürliche Herzschrittmacher noch alles unter Kontrolle. Der Kinderarzt hat dann noch so gut wie es ging versucht zu erklären wie sowas passieren kann, aber das wird mir dann am Donnerstag noch mal genau vom Herzspezialisten erklärt.(Ich muss sagen das die Erklärung mir 'n bisschen Angst gemacht hat und ich hoffe das das dadurch kommt das der Kinderarzt ja kein Herzspezialist ist und die Dinge dann auch nicht richtig erklären kann.)

So, ich werde mich dann mal in die Küche begeben und die Kartoffelsuppe für heute Abend kochen!

25.3.11 15:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung