Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Unsere Homepage



http://myblog.de/leila1978

Gratis bloggen bei
myblog.de





Grippe!

Es ist wieder soweit, alle sind erkältet. Ernst war als erster krank, dann fing Leona an zu hüsteln(sie ist aber nicht wirklich krank. Man merkt das sie nicht zu 100% fit ist, aber sie schlägt sich tapfer!), dann war ich an der Reihe(mir geht's ja schon seit Wochen nicht so richtig gut und gerade jetzt wo ich dachte das es besser wird, hat's mich doch noch umgehauen...) und seit gestern hustet auch Quinn ganz schrecklich(gestern abend hatte er leichtes Fieber, aber heute morgen war's wieder weg). Ich denke das bei Quinn auch noch dazu kommt das er wahrscheinlich Zähne kriegt. Auf allem was er nur finden kann wird wie wild draufrum gekaut und ich durfte heute Nacht um zwei aufstehen um dem jungen Mann eine saubere Windel zu verpassen. Zum Glück durfte ich heute morgen ausschlafen(das hab ich dann auch getaan ) und Ernst hat die Kinder zur Krippe gebracht. Normalerweise stehe ich dann mit ihm auf und mache Quinn fertig, aber heute morgen war ich froh das Ernst das mal alleine gemacht hat. Und so wie ich das mitbekommen habe hat er das Haus mit nur 10 minuten Verspätung verlassen .

Heute Abend bin ich mit den Kindern alleine zu Hause. Für diese Abende überlege ich mir immer schon vorher einfache Sachen die wir dann Abends essen. Entweder etwas was ich nur schnell aufwärmen muss oder 'ne Suppe oder sowas was ich schon vorher kochen kann und was dann auch schnell wieder warm ist. Wenn ich die beiden dann aus der Krippe geholt habe wird Quinn erstmal mit einer Flasche "ruhiggestellt" und Leona darf in der Zwischenzeit fernsehen. Dann wird das Essen aufgewärmt und gegessen und dann wird Leona ins Bett gebracht(kurze Geschichte vorlesen, ausziehen, Zähne putzen, ab ins Bett, 2 Lieder singen, dann verlässt die Mutter das Zimmer während die Tochter mit einem Buch ihrer Wahl im Bett sitzt und "liesst", das aber im dunkeln tun muss weil die Mutter das Licht ausgemacht hat und nach ein paar Minuten höre ich dann durch's Babyphone einen Knall...aha das Buch ist aus dem Bett gefallen und das kind schläft ). Dann schnappe ich mir Quinn, der bekommt auch seinen Schlafanzug an und seine letzte Flasche und dann geht auch der junge Mann, ohne zu murren, ins Bett! Dann ist es meistens kurz vor 20 Uhr und ich freu mich auf einen ruhigen Abend... . Es gibt übrigens auch noch eine andere Version, die geht dann in der Kurzfassung so: Quinn weint und will beim essen bei Mama sitzen, dadurch kann Mama nicht essen, aber dafür isst Leona extra schnell weil sie genervt ist von Brüderchens Gebrüll, dann wird der junge Mann ins Laufgitter gelegt wo er noch lauter brüllt, die grosse Schwester wird dann schnellstens nach oben gebracht und ins Bett befördert(meistens ohne Zähneputzen ), dann rennt die Mama wieder runter um den immernoch brüllenden Quinn zu nehmen ihn auf schnellstem Wege nach oben zu befördern und ihn in seinen Schlafanzug zu stecken(das ganze immer noch unter LAUTEM Gebrüll), wieder unten wird der kleine Schreihals wieder im Laufgitter geparkt und macht die Mama schnell seine Flasche, Quinn wird wieder aus dem Laufgitter gehoben, sieht seine Flasche und lacht über's ganze Gesicht und als ob vorher gar nichts gewesen wäre, wird die Flasche leergedrunken und Quinn ins Bett gelegt. Danach ist es meistens erst viertel nach sieben und die Mama freut sich auf einen noch lägeren ruhigen Abend. Also Beides hat was: Bei Version Nr.1 geht eben alles ganz ruhig von statten aber es dauert eben etwas länger, das heisst das mein ruhiger Abend etwas kürzer ist. Bei Version Nr.2, geht alles drunter und drüber und Mama stresst sich ein bisschen, aaaber es geht alles viel schneller und der ruhige Abend ist etwas länger! Naja, am liebsten habe ich natürlich die Abende wo Ernst auch zu Hause ist und nach dem essen jeder von uns eines der Kinder ins Bett bringt und wir kurz nach acht beide auf dem Sofa sitzen und den Abend ohne Kinder geniessen können! Wer sich jetzt fragt warum die Kinder später im Bett liegen wenn Papa und Mama zu Hause sind dem sei erklärt das Leona , wenn der Papa zu Hause ist, das Essen immer sehr erfolgreich in die Länge zieht: Papa, ich will noch eine Banane essen, Papa ich will noch einen Apfel essen, Papa, ich will NOCH einen Apfel essen...). Bei Mama gibts nach dem essen immer nur noch 1 Stück Obst und das weiss sie ganz genau. Übrigens, wenn Leona nach dem dritten Stück Obst fragt, dann greift die Mama meistens ein und sagt NEIN, jetzt geht's ins Bett und dann geht die junge Dame auch ohne zu schimpfen ihre Hände waschen... .

Gestern sollte das Kinderkrankenhaus uns anrufen um uns zu sagen was denn nun bei Quinn's Herzuntersuchungen genau rausgekommen ist. Ich habe den ganzen Tag gespannt gewartet, aber da kam nichts . Also hat Ernst heute Vormittag im Kinderkrankenhaus angerufen um zu fragen warum wir nicht angerufen wurden. Die Dame an der Rezeption hat also in den Computer geschaut und gesagt das der Termin gar nicht notiert war!!! Und jetzt kommt's, der Herzspezialist ist erst am Donnerstag wieder da und kann uns also eher auch nichts sagen! Ernst hat gesagt das er das nicht akzeptiert und wir nicht noch eine Woche, in Ungewissheit, warten wollen! Jetzt wollen sie schauen was sich machen lässt! Pffff.... .

Und wie's der Zufall will hat der Kinderarzt mich gerade angerufen und mir gesagt was bei den Untersuchungen rausgekommen ist. Er konnte mir nicht alles genau erklären, weil das Herz nicht sein Fachgebiet ist, aber wenigstens wissen wir jetzt im groben was rausgekommen ist. Am Donnerstag werden wir dann(hoffentlich) vom Herzspezialisten angerufen um zu schauen wie's jetzt weitergeht. Auf jeden Fall "überschlägt" sich Quinn's Herz ziemlich oft. Das kann zu Problemen führen, muss aber nicht. So wie es jetzt aussieht hat der natürliche Herzschrittmacher noch alles unter Kontrolle. Der Kinderarzt hat dann noch so gut wie es ging versucht zu erklären wie sowas passieren kann, aber das wird mir dann am Donnerstag noch mal genau vom Herzspezialisten erklärt.(Ich muss sagen das die Erklärung mir 'n bisschen Angst gemacht hat und ich hoffe das das dadurch kommt das der Kinderarzt ja kein Herzspezialist ist und die Dinge dann auch nicht richtig erklären kann.)

So, ich werde mich dann mal in die Küche begeben und die Kartoffelsuppe für heute Abend kochen!

25.3.11 15:09


Frühling

Jetzt ist er endlich da, der Frühling. Sonnenschein und nicht mehr so kalt...schön!

Am Donnerstag musste ich mit Quinn wieder ins Kinderkrankenhaus. Erst hatten wir einen Termin beim Kinderarzt und gleich danach wurde er an ein 24-Stunden-ECG angeschlossen. Am Freitag Nachmittag mussten wir zurúck kommen um alle Kabel usw wieder ab zu abzumachen. Also haben wir uns am Freitag bei der Rezeption angemeldet und sollten im Wartezimmer warten. Also haben wir gewartet. Nach einer hlben Stunde warteten wir immernoch und ich wollte gerade nachfragen warum das so lange dauert, da kam die Dame von der Rezeption vorbei und hat sich sogar noch mit uns unterhalten(naja, eigentlich mehr mit Quinn als mit mir ). Also dachte ich, ok sie hat uns nicht vergessen, sonst wár ihr das jetzt sicher wieder eingefallen. Also weiter warten und warten und warten....als nach einer Stunde immer noch niemand bei uns war, bin ich dann doch noch ml zur Rezeption gegangen...und als die Dame uns sah, viel ihr schlagartig wieder ein das wir ja auf sie warten....haha. Sie hat sich noch gefühlte 1000 mal bei uns entschuldigt und Quinn wurde gleich von allen Drähten und Pflastern befreit! Gestern Vormittag klingelte es dann auf einmal an der Wohnungstür, Ernst hat aufgemacht, und kam mit einem grossen Blumenstrauss zurück! Wir haben uns schon gewundert von wem der ist, aber dann haben wir das Kärtchen entdeckt: das Kinderkrankenhaus hatte ihn geschickt weil wir so lange warten mussten . Na das is doch mal was!

 

Gestern waren wir im Baumarkt und wollten ein paar Blumen für den Garten kaufen, leider gab es nicht wirklich viel und darum haben wir nur ein paar Stiefmütterchen mitgenommen. Leona will schon seit ein paar Tagen draussen im Sandkasten spielen und darum haben wir auch noch neuen Spielsand gekauft. Wieder zu Hause wurde, auf Wunsch der jungen Dame, gleich der alte Sand entfernt, der Sandkasten saubergemacht, mit neuem Sand befüllt und danach auch gleich bespielt!

Heute wollte wir erst in den Wald oder Zoo fahren, aber weil wir alle etwas erkáltet sind, war Ernst heute Vormittag mit Leona und Quinn auf dem Spielplatz und heute Nachmittag haben wir einen kurzen Ausflug zum Kinderbauernhof gemacht. Leona wollte nämlich den Osterhasen sehen. Ich hatte ihr erzählt das es einer der Hasen vom Kinderbauernhof sein muss! Als wir ankamen wurden die Hasen gerade gefüttert und auch Leona durfte ein paar Möhrchen an die Kaninchen verfüttern. Danach habe ich sie gefragt ob wir jetzt nicht mal nachschauen müssen ob der Osterhase zwischen den Kaninchen sitzt. Auf einmal rante Leona weg und schrie das sie Angst hat vorm Osterhasen und nicht mehr zu den Kaninchen will ...sie hat dann auch wirklich einen grossen Bogen um jeden Hasenstall gemacht! Dafür Hat sie aber die Hühner, eine Ente, ein Schaf und ein paar Ziegen gestreichelt.

Heute Abend durften Leona und Quinn zum ersten Mal zusammen in der grossen Badewanne baden. Leona hat's gefreut und Quinn hat vor allem gestaunt, aber gefallen hat's ihm auch! 

20.3.11 18:43


Es ist schon wieder März....

....wo bleibt der Frühling? Die Woche hatte ja gut begonnen, Montag und Dienstag war sehr schönes Frühlingswetter. Strahlender Sonnenschein und milde Temperaturen...aber leider war das Wetter gestern schon wieder schlechter und heute würde ich beinahe sagen das wir so richtiges holländisches Herbstwetter haben. Es ist regnerisch und stürmisch draussen. Ich vermisse die Sonne und warte jetzt auch sehnsuchtig auf den Frühling. Wenn ich nach draussen schaue und die Narzissen und Krokusse im Garten sehe dann weiss ich aber das der Frühling sicher nicht mehr lange auf sich warten lässt .

Ich habe auch wieder angefangen mich mehr zu bewegen und auf meine Ernährung zu achten. Beinahe 4 Monate nach der Geburt von Quinn wiege ich immernoch 86 Kilo und das ist ja eindeutig zuviel! ich hoffe das es nicht zu lange dauert bis die Kilo's purzeln .

Ansonsten geht hier alles seinen gewohnten Gang. Wir müssen immer noch regelmässig ins Krankenhaus mit Quinn. Nächste Woche bekommt er ein 24 Stunden EKG. Malsehen was da wieder rauskommt. Ich sehne mich wirklich nach der Zeit das wir nicht mehr wöchentlich(oder noch öfters) ins Kinderkrankenhaus müssen. Ich bin zwar immer noch arbeitslos, aber obwohl ich eigentlich gerne wieder arbeiten würde ist das bei den vielen Terminen die ich mit Quinn habe beinahe unmöglich. Hoffentlich ist das bald vorbei. Ich würde nämlich gerne noch eine Ausbildung zur Kindergärtnerin machen, aber erstmal müssen wir wissen was mit Quinny los ist.

Leona wird jetzt wirklich gross! Seit ein paar Tagen ist sie tagsüber trocken und ganz stolz verkündet sie jetzt jeden Morgen das die Windeln für Quinn sind und sie sie nicht mehr braucht weil sie ein grosses Mädchen ist .

Ich höre das der junge Mann wach ist und werde ihn dann mal aus dem Bett holen! 

10.3.11 12:50


Mal wieder ein Lebenszeichen von uns!

So, da bin ich mal wieder!

Uns geht es soweit ganz gut und ganz langsam bekommen wir hier wieder so etwas wie einen normalen Tagesablauf. Quinn ist ein fröhliches und pflegeleichtes Baby und Leona ist eine ganz liebe und stolze grosse Schwester! Am 7.Februar hat Quinn schon seinen ersten Eingewöhnungstag in der Krippe. Ich darf noch gar nicht dran denken das ich ihn dort lassen muss . Aber mein Mutterschutz geht zu Ende und darum muss ich ihn wohl oder übel in die Krippe bringen. Am Anfang bin ich ja noch zu Hause und darum muss er nicht gleich ganze Tage gehen. Ich bin noch am überlegen was ich nach dem Mutterschutz machen soll, wieder einen Job suchen oder doch noch eine Ausbildung machen... . Eigentlich tendiere ich mehr zur Ausbildung, aber es wird schwer werden eine Lehrstelle zu finden. Wir werden sehen was die Zukunft bringt .

Heute war es zwar kalt aber die Sonne hat den ganzen Tag geschienen und darum bin ich zum ersten Mal seit langem wiedermal spazieren gegangen. Ich muss sagen das ich wirklich keine Kondition mehr habe. Ich war froh das ich nach einer dreiviertelstunde wieder zu Hause war! Naja an der Kondition muss ich also noch arbeiten und an den Kilo's übrigens auch. Ich war richtig erschrocken als ich vor ein paar Tagen auf die Waage gestiegen bin und eine 85 sah!!! Wow...das wird ein hartes Stück Arbeit um wieder einigermassen fit zu werden, aber Anfang Februar geht's wieder in's Fitnessstudio!

Und jetzt geht's ins Bett. Morgen früh um 7 klingelt der Wecker und dann heisst es erst Quinn und dann Leona wecken und fertigmachen. Spätestens um 9 muss ich Leona in der Krippe abliefern.

28.1.11 00:12


Quinn-geboren am 13.November 2010

Jaaaaa....er ist da!!!!!

Quinn ist am 13.November geboren. Vor der Geburt musste ich doch noch für einige Tage ins Krankenhaus. Aber weil mein Blutdruck auch durch die Bettruhe nicht runter gegangen ist wurde dann doch beschlossen das Baby am 13.November geholt werden sollte. Um 8 Uhr morgens mussten wir im Krankenhaus sein und kurz vor halb 11 abends ist Quinn, durch einen Kaiserschnitt, zur Welt gekommen. Die Geburt war der wahre Horror, wen's interessiert der kann in Kürze den ganzen Geburtsbericht auf unserer Homepage lesen! Mir und vor allem Quinn ging es in der ersten Woche nicht so gut, aber zum Glück ist jetzt alles wieder ok. Wir sind seit 10 Tagen zu Hause und Quinn ist ein ganz pflegeleichtes Baby das viiiieeel schläft und wenig weint! Seit einer Woche schláft er sogar nachts durch!!!! Heute morgen musste ich ihn um halb 10 wach machen!

Leona findet ihre Bruder noch nicht ganz so interessant. Wir merken aber das sie doch ein bisschen eifersüchtig ist. Normalerweise geht sie ohne zu murren abends ins Bett. Aber seit Quinn zu Hause ist wird erstmal 'ne halbe Stunde geweint und nach Papa gerufen. Wir denken das sie nicht ins Bett will weil Quinn dann auch noch nicht ins Bett geht sondern bei Mama und Papa im Wohnzimmer liegt. Hoffentlich gewöhnt Leona sich schnell an die neue Situation.

Am Freitag wird Leona an ihren Mandeln operiert. Ich hoffe das sie danach nicht zuviel Schmerzen hat, weil am Sonntag kommt hier in den Niederlanden Sinterklaas zu den Kindern. Wir wollen Sinterklaas eigentlich bei Ernst's Bruder feiern, aber dafür muss Leona natürlich fit sein.

Vorige Woche hat es hier zum ersten Mal in diesem Jahr geschneit. Liegengeblieben ist aber nichts.....bis gestern. Am Nachmittag fing es an zu schneien und jetzt liegt doch tatsächlich ein bisschen Schnee draussen! Schnee im November ist echt was gaaanz besonderes für Holland. Also ich hoffe auf einen kalten Winter mit viel Schnee und zugefrohrenen Seeen .

30.11.10 13:53


Geht's jetzt doch schneller als geplant?

Heute Vormittag hatte ich einen Termin beim Arzt. Baby geht es noch gut aber mein Blutdruck war viel zu hoch! Baby ist auch schon soweit ins Becken gerutscht das der Kopf auf dem Ultraschall beinahe nicht mehr zu sehen war. Ich musste zum Blutabnehmen und Urin abgeben und morgen mittag muss ich wiederkommen. Der Arzt meinte das ich dann höchstwahrscheinlich im Krankenhaus bleiben muss wenn der Blutdruck immer noch so hoch ist. Kurz danach meinte er noch wenn das Baby bis dahin nicht schon da ist. Jetzt wirds hier also spannend. Als Leona geboren worden ist hatte ich an dem Tag auch einen sehr hohen Blutdruck. Aber es kann natürlich auch eine Schwangerschaftsvergiftung sein. Aber ich bleibe jetzt mal positief und denke das Baby sich schnell blicken lässt . Mein ET ist ja eigentlich erst am 27.November aber Leona war ja auch drei Wochen zu früh. Ich werde gleich noch die letzten Dinge in meine Tasche packen. Damit ich auch alles haben wenn Baby diese Nacht beschliesst zu kommen oder aber ich morgen im Krankenhaus bleiben muss. Dann noch schnell ein paar Dinge putzen, Betten überziehen, die kommode für Baby einräumen, den Stubenwagen herrichten... . Pfff....und wenn ich damit fertig bin wahrscheinlich todmüde ins Bett fallen... . Zum Glück haben wir ja alles andere für Baby schon im Haus. Am Samstag hatten wir noch schnell eine Baby Born Puppe für Leona gekauft. Die bekommt sie dann vom Baby wenn es da ist .

Also, drückt mir die Daumen!!!!

25.10.10 14:41


We will Rock You

Ich hatte mich ja total verschätzt! Neugierig wie ich bin habe ich gegoogelt um zu schauen was Ernst denn für eine Überraschung für mich haben könnte. Ziemlich schnell war ich mir dann sicher das wir zum Sting-Konzert gehen würden. Meistens liege ich ja richtig mit meinen Vermutungen, aber diesmal lag ich total daneben. Ernst hatte nämlich Karten für das Musical "We will Rock you" besorgt. Also ging es, nachdem wir Leona in Landsmeer abgeliefert hatten, Richtung Utrecht. Wir haben diesmal auch gleich beim Theater geparkt. Meistens parken wir ausserhalb der Stadt, aber diesmal war es mir doch sicherer das Auto in der Nähe zu haben . Leider war das Restaurant im Theater voll und in der Nähe konnte man nur kleine Snacks bekommen oder im total überteuerten Eetcafé essen. Wir haben uns dann doch für's Eetcafé entschieden. Da konnte man wenigstens sitzen und in aller Ruhe essen. Das 20 Euro Schnitzel hat zum Glück auch gut geschmeckt . Dann ging es ins Theater. Das Musical fing an und der erste Song war ins niederländische übersetzt worden! Das war erstmal ein Schock und ich hoffte das die restlichen Queen-Songs ganz normal auf englisch gesungen werden. Zum Glück war das dann auch so. Ich darf gar nicht dran denken das ich beinahe drei Stunden komische Übersetzungen von Queen anhören muss! Auf jeden Fall war es super und gegen 24 Uhr waren wir dann auch schon wieder zu Hause. Es war ganz ungewohnt das wir zu Zweit noch etwas trinken konnten ohne erst Leona ins Bett schaffen zu müssen und am nächsten Morgen wurden wir auch nicht von Leona geweckt und haben ausgeschlafen.

Gegen Mittag haben wir Leona dann wieder abgeholt. Sie hat überhaupt keine Probleme gemacht und sogar das schlafen in einem Zimmer mit Max und Lisa ging gut. Ich hätte ja nicht gedacht das sie schläft wenn Max und Lisa auch im Zimmer sind. Auf jeden Fall hat es ihr gefallen und jetzt sind wir auch etwas beruhigt das alles gut geht wenn das Baby sich ankündigt und Leona vielleicht wieder bei Onkel Henry und Tante Malin schlafen muss.

Gestern Abend hatte ich mich mit Arnoud verabredet. Es ist schon wieder viel zu lange her das wir zusammen aus essen waren. Diesmal haben wir uns in Almere verabredet, weil mir Amsterdam dann doch etwas zu weit weg war. Ich hatte die Nacht vorher(und diesmal auch tagsüber) wieder viele Wehen und wollte das Essen schon absagen. Nach einem kurzen Nachmittagsschläfchen ging es aber schon wieder besser und nachdem ich noch schnell etwas für Ernst und Leona gekocht hatte(man sollte Mann und Kind ja nicht hungrig zurücklassen) habe ich mich auf den Weg gemacht. Wir hatten einen schönen Abend und wenn Baby geboren ist wird das sicher wiederholt! Diesmal warten wir nicht beinahe ein halbes Jahr!

Heute ist das Wochenende dann auch schon wiede vorbei. Ich habe ausnahmsweisse gut geschlafen und werde mich dann gleich noch aufmachen um etwas Ordnung ins Schlafzimmer zu bekommen und den Wäscheberg wegzuwaschen.

18.10.10 14:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung