Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Unsere Homepage



http://myblog.de/leila1978

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sommer

Es ist Sommer, und den geniessen wir hier in vollen Zügen. Leider war der Sommer hier, in Holland, bis jetzt ziemlich wechselhaft. Aber wir lassen uns natürlich nicht abschrecken und sind viel unterwegs. Im Zoo, am Strand, im Wald, im Garten, Eis essen am Wasser, Spielplatz- und Freizeitparkbesuche...wir geniessen .

Ende Juni, Anfang Juli waren wir im Urlaub. Dieses Jahr ging es auf die Insel Kos und dann noch einpaar Tage in Deutschland bei meiner Familie. Wie hatten uns auf einen "anstrengenden" Urlaub vorbereitet, mit 2 kleinen Kindern, aber nichts da! Wir hatten einen sehr erholsamen Urlaub mit Kindern die den ganzen Tag lieb am Strand gespielt und sich auch zum essen im Restaurant super gut benommen haben. Leona und Quinn waren begeisterd von den Rutschen am Pool und der Minidisko

Und jetzt ist schon wieder August, unser Geburtstagsmonat! Ich war als erste dran und Ernst hatte, zusammen mit Leona, sogar 'ne Torte für mich gebacken. Einen Tag nach mir hat Leona Geburtstag und durfte natürlich wieder ein paar Freunde aus dem Kindergarten einladen. Sie hat das Kinderfest wirklich genossen und sich sehr gefreut das ihre Freunde bei uns waren. Im Kindergarten durfte sie natürlich auch wieder was austeilen und ihren Geburtstag feiern. Ende August feiern wir dann noch den Geburtstag von Ernst und dann geht's erst im November weiter mit Quinn.

Leona ist ja jetzt 4 Jahre alt geworden und mit 4 kommt man in den Niederlanden in die Schule. Mitte Juli durfte Leona dann schonmal einen Tag zur Schule gehen um sich ein bisschen einzugewöhnen. Sie war zwar noch ein bisschen schüchtern, aber es hat ihr gefallen. Am 3. September ist dann ihr erster richtiger Schultag! Leona freut sich auf die Schule, aber gleichzeitig findet sie es schade das sie dann nicht mehr in den Kindergarten gehen kann.

 

19.8.12 17:35


Jetzt wird's doch noch Winter

Nachdem die "Schneeglöckchen und Narzissen schon zu blühen begannen, haben wir schon gedacht das der Winter vorbei ist bevor er angefangen hat. Aber seit gestern ist es dann doch kälter geworden. Es ist zwar nur knapp unter Null grad, aber das ist für holländische Begriffe tiefster Winter ;-)! Mir ist dieses Wetter viel lieber als das nasskalte Wetter was wir normalerweisse in dieser Jahreszeit hier haben. Die Sonne scheint und es ist schön kalt....was will mann mehr. Ein bisschen sschneien könnte es von mir aus auch noch. Leona fragt schon oft ob es diesen Winter auch schneit. Zu Weihnachten hat sie auch Gleitschuhe bekommen aber um die auszuprobieren muss es schon noch ein paar Tage gefrieren. Wenn ich mich nicht täusche soll's aber ab morgen schon wieder wärmer werden und regnen...Schade!

Heute früh musste ich mit Quinn zur Kontrolle zum Kinderarzt. Er hat auch wieder 2 Impfungen bekommen. Bei der ersten hat er keinen Muks von sich gegeben und bei der zweiten nur ganz kurz geweint. Das kenn ich von Leona ganz anders. Die hat immer alles zusammengeschriehen und wollte gar nicht wieder aufhören mit weinen. Quinn habe ich jetzt noch in die Krippe gebracht und bin dann nach Hause gelaufen. Erst wollte ich mit dem Bus fahren, aber es war o schönes Wetter und ein bisschen extra Bewegung schadet ja auch nicht :-).

Gestern war ich zum ersten Mal seit langem alleine im Fitnessstudio. Meistens gehe ich einmal in der Woche zusammen mit Petra hin. Petra muss aber die ganze Woche arbeiten und da habe ich mich doch dazu durchgerungen alleine zu gehen. Ich muss sagen das es auch gar nicht so schlimm war ;-). ich habe viel mehr gemacht als wenn wir zu zweit sind und ich denke ich werde das auch beibehalten. Ich wollte doch in der nächsten Zeit minimal an zwei Tagen die Woche ins Fitnessstudio gehen, weil ich jetzt wirklich ein paar Kilo abnehmen muss! Ich wiege jetzt sage und schreibe 83 Kilo und das ist wirklich nicht mehr gesund. Mein Idealgewicht ist zwischen 51 und 63 kilo. Das heisst ich müsste mindestens 20 kilo abnehmen. Ich denke das ich schon froh bin wenn ich 10 kilo schaffe! Aber wir werden sehen... .

Jetzt wird's Zeit um den Haushalt zu machen, denn wenn ich am PC sitze vergeht die Zeit so schnell und dann ist's schon wieder Nachmittag und der ganze Haushalt ist liegengeblieben..... .

17.1.12 11:31


Happy New Year!!!

Erstmal will ich euch ein gesundes und glückliches neues Jahr wünschen!!!

Wir sind gut ins neue Jahr gerutscht und hoffen das 2012 ein besseres Jahr als 2011 wird. Den Silvesterabend haben wir mit Arno, Petra, Danique und Arnoud bei uns zu Hause gefeiert. Wir haben den Raclette-Grill rausgeholt und hatten einen schönen Abend! Danique durfte bei Leona schlafen und das fanden die Mädchen natürlich toll . Um 12 wurde dann wie es sich gehört angestossen und dann ging es raus zum Feuerwerk angucken. Leona und Quinn haben sich nicht stören lassen und durchgeschlafen. Gegen 2 Uhr sind die Gäste dann nach Hause gegangen. Ernst hatte sich schon ein bisschen eher hingelegt, weil er am nächsten morgen auf die Kinder aufpassen musste. Ich durfte ausschlafen . Die Kids waren dann auch schon gegen 7 wach und als ich endlich wach war, hatten die anderen schon alle Spielplätze in der Nähe besucht.

Weihnachten haben wir dieses Jahr endlich wieder einmal in Deutschland, bei meinen Eltern, gefeiert. Leider lag kein Schnee. Aber wir hatten auch so ein sehr schönes Weihnachtsfest! Am Heiligabend waren wir erst in der Kirche(Leona und Quinn hatten wir bei meinem Vater gelassen), als wir aus der Kirche kamen vielen doch tatsächlich ein paar Schneeflocken und wer noch kein Weihnachtsgefühl hatte, der hatte es spätestens jetzt! Als wir wieder zu Hause waren gab's Kaffee und Stollen und dann hat's an der Tür geklopft und da standen die Geschenke für die Kinder. Die haben sich über jedes Geschenk riesig gefreut. Wir Erwachsenen haben erst später, als die Kinder im Bett waren unsere Bescherung gemacht und gemütlich zusammengesessen.

Am 1.Feiertag waren wir Mittags essen und den restlichen Tag haben wir in aller Ruhe zu Hause verbracht. Am 2.Feiertag haben wir erst Opa besucht und sind danach auch noch kurz bei Oma im Pflegeheim gewesen.

Was ich hier in Holland wirklich vermisse in der Weihnachtszeit sind die Weihnachtsmärkte. Darum habe ich es so richtig genossen mal wieder über den Striezelmarkt in Dresden zu schlendern. Quinn hatten wir bei meinen Eltern gelassen. Die Strassenbahnfahrt war das erste Highlight für Leona und auf dem Weihnachtsmarkt angekommen wusste sie gar nicht wo sie zuerst hinschauen sollte....bis sie das erste Karusell entdeckt hat . Leona ist mit allen Karussell's, dem Zug und auch dem Riesenrad gefahren, wir haben uns das Puppentheater und auch die Kindervorstellung angeschaut und dann kam sogar der Weihnachtsmann! Es gab wirklich viel zu tun für die Kinder und leider war keine Zeit mehr um zu basteln oder Plätzchen zu backen, aber wenn wir wiedermal in der Weihnachtszeit bei meinen Eltern sind, dann nehmen wir uns sicher die Zeit und fahren ein paar Stunden eher auf den Weihnachtsmarkt! Am Abend haben meine Eltern auf die Kinder aufgepasst und so konnten Ernst und ich wieder in unser Lieblingsrestaurant in der Nähe der Frauenkirchen gehen und wir hatten einen sehr schönen Abend.

Das waren also unsere letzten Tage im Jahr 2011 und jetzt hoffen wir auf ein gesundes und glückliches 2012!

2.1.12 11:18


Es ist vorbei....!!!!!

Es ist vorbei...und ich kann's noch gar nicht fassen!

 

Vorige Woche hatte ich wieder einen Gehirnscan und gestern dann den Termin beim Neurologen. Vor drei Monaten wurde mir noch gesagt das es Jahre dauern wird bevor das Blutgerinsel in meinem Kopf weg sein wird und ich wieder ein normales Leben führen kann. Also hatte ich keine grossen Erwartungen, ich habe natürlich gehofft das das Gerinsel ein bisschen kleiner geworden ist, aber ansonsten habe ich nicht mit irgentwelchen Neuigkeiten gerechnet. Am Morgen musste ich noch zur REHA und danach ging's zum Neurologen. Der sagt das in den Papieren vom Radiologen stand das alles ganz gut aussieht. Dann will er uns die Veränderungen auf dem Bildschirm zeigen und wird stutzig, er hat dann den Brief vom Radiologen nochmal gelesen und wieder auf die Foto's geschaut und dann hat er uns erzählt das er nichts unnormales mehr sieht! Das Blut fliesst wieder und das riesen Blutgerinsel ist weg!!!! Es war noch ein winziger Punkt zu sehen, aber das könnte auch eine kleine Biegung in der Vene sein. Er konnte das selber gar nicht richtig glauben und meinte noch, das er eigentlich erwartet hatte das sich das Gerinsel nie ganz auflösen wird! Auf jeden Fall durfte ich die Blutverdünner sofort absetzen und ich darf alles wieder machen...Sport, fliegen, ab und zu ein Glas Alkohol trinken...alles !!!

So da sass ich dann abends auf dem Sofa, der Alarm vom Handy ging...Zeit für die Blutverdünner...oh, nee die brauch ich ja nicht mehr.... .

Ich kann's noch nicht richtig glauben....vor etwas mehr als 7 Monaten hat sich unser Leben von einem auf den anderen Tag verändert. Nichts war mehr sicher, die nächsten Monate waren geprägt von Unsicherheit und auch immer wieder Angst, Angst das doch noch was passieren kann, Angst das ich eine Gehrinblutung kriege, Angst vor der Zukunft... . Irgentwie hat sich dann alles wieder normalisiert, die REHA hat ihre Früchte abgeworfen und ich konnte immer mehr Dinge wieder selber machen und wir hatten uns damit abgefunden das es so ist wie es ist. Das Leben geht weiter, aber die Unsicherheit und Angst waren immer noch oft da. Oft tue ich mich stärker vor als ich bin, die Kinder sollen nicht merken das was ist(was Unsinn ist weil Leona doch merkt das Mama krank ist und sich vieles verändert hat) und Ernst macht sich so auch schon genug Sorgen. Ich habe manchmal die ganze Nacht nicht geschlafen, weil ich solche Kopfschmerzen hatte, das ich Angst hatte nicht mehr wach zu werden wenn ich einschlafe! Und jetzt ist's einfach vorbei, ohne das wir's erwartet haben ganz plötzlich soll alles wieder beim Alten sein....es wird sicher noch ein paar Tage dauern bis ich das alles glauben kann. Die REHA geht noch bis Ende des Monats und dann werde ich mir Gedanken machen wie's jetzt weitergeht.

Ich habe mir in letzten Monaten zwar Gedanken über die Zukunft gemacht, aber die Zukunft war für uns(zumindest in den nächsten Jahren) eine Zukunft in der ich vieles nicht kann und darf, aber das ist jetzt ja ganz anders! Was genau die nächste Zeit bringen wird weiss ich noch nicht. So eine Krankheit geht ja nicht spurlos an einem vorbei. Ob ich irgentwann mal wieder normal arbeiten gehen kann, kann jetzt noch niemand sagen. Ich hatte gehofft das die Konzentrationsprobleme und vor allem das Kurzzeitgedächtnis besser werden wenn das Blutgerinsel weg ist...das Gerinsel ist jetzt weg, aber ich kann mich immer noch schwer konzentrieren, ein Buch lesen ist unmöglich, weil ich nach drei Sätzen nicht mehr weiss was ich gelesen habe, kleine Dinge festhalten oder meine Schuhe zubinden grenzt an Schwerstarbeit....aber jetzt weiss ich zumindest das das bleibende Dinge sind und kann mein Leben drauf einstellen! Und mit al den Dingen kann man gut leben...es wird nicht mehr so wie früher, die Unsicherheit über die Zukunft ist noch da, aber die Angst ist weg und das ist das wichtigste....es ist vorbei!
10.11.11 11:39


Alltag!

Wir sind erst vor zwei Wochen aus dem Urlaub gekommen, aber es kommt mir vor als ob der Urlaub schon Monate her ist! Der Alltag hat einen immer viel zu schnell wieder ein!

Viel gibt es nicht zu schreiben, weil hier im Moment gar nicht's wirklich aufregendes passiert. Ich gehe nach wie vor 3 bis 4 Tage in der Woche zur REHA und ich merke das ich langsam immer mehr Dinge kann. Es wird sicher nicht mehr so wie es früher war, aber ich hoffe das ich in ein paar Monaten wieder einigermassen um die Kinder und den Haushalt kümmern kann. Ich musste mich sehr dran gewöhnen das alles was ich mache sehr lange dauert....manchmal denke ich das 'ne Schnecke noch schneller ist als ich . Seit voriger Woche kann ich wieder Kartoffeln schälen. Die ersten Tage hat es wirklich 1,5 Stunden gedauert bis ich für uns drei die Kartoffeln geschält hatte, inzwischen dauert es nicht mal mehr 'ne Stunde. Das ist zwar immernoch lange, aber ich kann's und das ist das wichtigste! Wenn man gesund ist kann man sich gar nicht vorstellen wie man sich über solche scheinbar unwichtigen Dinge freuen kann. Aber solche kleinen Erfolge geben mir Hoffnung das irgentwann doch alles wieder "normal" wird!

Morgen muss ich zum Arbo-Arzt(keine Ahnung wie der in deutsch heisst, aber das ist ein Arzt vom Arbeitsamt der beschliesst ob man wieder arbeiten gehen muss oder noch krank ist). Eigentlich weiss ich nicht wirklich was ich dort soll, weil es ist ja klar das ich im Moment nicht arbeiten kann. Ich wüsste auch gar nicht wann ich auf Arbeit gehen sollte, denn mit der Reha, dem Trombosedienst und der Familienhilfe bin ich die ganze Woche beschäftigt!

 Am Samstag waren wir in Apenheul. Das ist ein Zoo, wo es beinahe nur Affen gibt. An manchen Stellen laufen die auch frei rum und setzen sich auf den Arm, die Schulter oder den Kinderwagen. Leona hatte am Anfang etwas Angst, aber als wir wieder nach Hause wollten, wollte sie nicht mit! Das Wetter war leider nicht so schön. Es hatte den ganzen Tag leicht  geregnet und erst als der Zoo beinahe geschlossen hat wurde das Wetter besser. Am Sonntag waren wir auf dem Stadtsbauernhof "De Kemphaan". Dort sollte eine Puppentheatervorstellung sein. Wir dachten das das sicher was für Leona ist und sin hin. Leona hat sich aber rein gar nich für's Theater interessiert . Dafür war sie zum ersten mal in 'nem Kuhstall und das hat ihr gefallen. Wir werden sicher noch öfters auf den Bauernhof gehen. Es ist dort immer viel für Kinder zu tun und es gibt in der Umgebung auch viele ausgeschilderte Wanderwege.

Quinn hat seit ein paar Tagen entdeckt das er auch "reden" kann und jetzt müssen wir uns den ganzen Tag sein "dadadadudadade" anhören und das auch noch ziemlich laut. Der junge Mann lebt nämlich nach der Devise, je lauter, je besser .

Ach ja, Mitte Juli geben Take That ein Konzert in Amsterdam. Ich fand die Tickets aber viel zu teuer und hatte darum schon beschlossen nicht hinzugehen. Aaaaber, vorgestern habe ich entdeckt das man die Tickets auch im Internet ersteigern kann. Nach langem bieten und überboten werden habe ich dann doch wirklich 2 Tickets für insgesammt 40 Euro ersteigert(Normalpreis 165 Euro) !!!

Übrigens ist mein PC schon wieder kaput! Meine Website habe ich ja immer vom PC aus gemacht, aber weil der oin der letzten Zeit mehr kaput als ganz ist werde ich jetzt alle Programme die ich dafür brauche auf den Laptop laden und dann von da aus die Website machen. Das ganze kann aber ein bisschen dauern! aber sobald alles wieder funktioniert wird es auch wieder Updates und vor allem viele, viele neue Bilder geben!!!

27.6.11 16:59


Wir sind wieder da!

Wie das oft so ist war auch dieser Urlaub wieder viel zu schnell vorbei. Dabei war dieser Urlaub schon länger als wir das gewöhnt sind... . Auf jeden Fall haben wir sehr schöne 16 Tage gehabt. Wir haben viel gemacht im Urlaub aber auch dafür gesorgt das ich die Ruhe bekomme die ich brauche! Es gab so viel was ich mir gerne angesehen hätte aber was wir (diesmal) einfach nicht gechafft haben. Ganz sicher ist das wir wieder mal nach Rügen fahren und uns den Rest anschauen.

Am Dienstag war ich zum ersten mal nach den Ferien wieder zur REHA. Bei den Therapien kann man merken das ich richtig ausgeruht und erholt bin. Wir haben sogar das Fahrradfahren draussen geübt(bis jetzt durfte ich nur auf den Hometrainer). Es geht also voran . Am Dienstag morgen wurde mir erzählt was beim Neuropsychologischen Test rausgekommen ist. Ernst hatte seinen ersten Arbeitstag bei ING und konnte darum nicht mit. Ich war froh das Petra angeboten hatte mit mir zusammen dorthin zu gehen. Eigentlich hatte ich das Ergebnis in etwa so erwartet wie es mir dann tatsächlich gesagt wurde, nur hatte ich gehofft das mit der REHA und den ganzen Therapien alles wieder so wird wie früher. Leider wird das nicht passieren und ich muss lernen Dinge die in meinem Gehirn nicht mehr funktionieren auf andere Weise zu kompensieren. Näheres dazu werd ich später mal schreiben, dazu brauch ich nämlich Ruhe(die ich jetzt nicht habe, weil ich auf die Familienhilfe warte).

Heute ist so richtiges Sch..Wetter! Es ist dunkel und grau und es regnet schon seit ich wach bin in strömen! Naja, den frischgesähten Rasen wird's freuen .

16.6.11 09:07


Kinderloses Wochenende

Naja, kinderloses Wochenende trifft nicht ganz zu....aber beinahe . Gestern Nachmittag wurde das Auto vollgepackt und los ging's nach Landsmeer. Leona und Quinn schlafen nämlich bei Henry, Malin, Max und Lisa. So haben Ernst und ich Zeit um alles ein bisschen für morgen vorzubereiten, dann kommen nämlich meine Eltern zu Besuch.

Gestern Abend haben wir lecker Käsefondue gegessen und als noch leckeren Abschluss gab's noch ein Schokoladenfondue . Danach war aber schnell Schluss mit der Geselligkeit und haben wir uns beide hinter unsere PC's gesetzt um rauszufinden ob wir dieses Jahr überhaupt Recht haben auf den "Kindergartenzuschlag". Nach langem suchen wissen wir noch nicht viel mehr und darum wird morgen mal wieder rumtelefoniert. Ich darf gar nicht dran denken was ist wenn wir den Zuschlag nicht mehr bekommen...erstens kann ich die Kinder zu Hause einfach noch nicht alleine betreuen und ich muss ja auch mindestens 3 Tage in der Woche zur REHA, da kann ich die Zwei ja auch nicht mitnehmen, also ist es unmöglich sie aus dem Kindergarten rauszunehmen!...und da währe dann auch noch das Zweitens: wie sollen wir die Kindergartengebühr bezahlen wenn wir den Zuschlag nicht mehr bekommen??? Mal ein kleines Beispiel: die Kosten für die Krippe/den Kindergarten sind 2100 Euro im Monat. Wir bezahlen im Moment ungefähr 350 Euro selber und den Restbetrag kriegen wir vom Staat dazu. Wenn wir jetzt kein Recht mehr auf den Zuschlag hätten müssten wir also die ganzen 2100 Euro selber bezahlen, was unmöglich ist. Ich denke das es da sicherlich irgentein Fangnetz gibt für solche Fälle wie mich, aber das man da so schlecht informiert wird auf dem offiziellen Seiten im Internet versteh ich nicht wirklich. Morgen wissen wir hoffentlich mehr!

Heute morgen wollten wir eigentlich mal so richtig ausschlafen, aber pünktlich um 8 war ich wach und da ich beim besten Willen nicht mehr einschlafen konnte bin ich dann auch ziemlich schnell aufgestanden. Wir wollen dann noch zusammen Mittagessen gehen und dann müssen wir die Kinder auch schon wieder abholen.

Ich hoffe ja das es in den nächsten Wochen etwas ruhiger wird. Die ganze nächste Woche sind meine Eltern hier und helfen ein bisschen mit im Haushalt und passen auf die Kinder auf. Danach fährt Leona mit Oma und Opa mit nach Deutschland und dann haben Ernst und ich auch ein bisschen Zeit für uns. Quinn ist ja auch 3 Tage in der Krippe und ausserdem ist der junge Mann noch ziemlich leicht zu bespassen .

15.5.11 12:32


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung